Operate-Leasing

Kurzfristiges bzw. kurzfristig kündbares Vertragsverhältnis über ein Standardprodukt, das durch den Leasinggeber mehrmals vermietet werden muss, um die Amortisation des Objektes zu gewährleisten. Operate-Leasing-Verträge führen zu einer Bilanzierung des Leasingobjektes bei der Leasinggesellschaft. Das Investitionsrisiko trägt der Leasinggeber.